über SaSa

über SaSa

 im_Wollebad
 

SaSa: das bin ich, Sabine Sass!

Pflanzenfärberin und Strickerin mit großer Leidenschaft.

…………………………………………………………………………………………………………………………………………………………….

In meinem kleinen Wollgeschäft in Lüneburg biete ich, neben meinen eigenen pflanzengefärbten Garnen, auch eine erlesene Auswahl konventioneller Garne an. Außerdem könnt ihr bei spannenden Workshops Garne und Zubehör testen.

Oberste Priorität ist dabei der verantwortungsbewusste Umgang mit den Materialien. Diese wähle ich sehr sorgfältig aus. Bei der Auswahl der Färberdrogen greife ich auf Material aus der Region zu. Für eine ansprechende Farbgestaltung nutze ich auch exotisches, natürliches Färbematerial aus dem Ausland.

…………………………………………………………………………………………………………………………………………………………….

Beginn meiner Leidenschaft

Während meiner Grundschulzeit verbrachte ich die Nachmittage fast immer mit meiner Uroma. Während ich mich mit meinen Hausaufgaben quälte, klapperte sie beruhigend mit dem Nadelspiel beim Socken stricken. Auch wenn ich erst nach dem endgültigen Abschied von meiner Uroma anfing zu stricken; ich bin mir sicher: dass sie mich damals mit dem Wollvirus infiziert hat.

Seit meinem 10. Lebensjahr begleiten mich Nadeln und Garne in den unterschiedlichsten Formen. Stricken, Häkeln, Sticken, auch mit dem Nähen habe ich mich mal versucht. Letzten Endes bin ich immer wieder bei den Stricknadeln gelandet.

Nach einer beruflichen Pause entschied ich: Ich will irgendwas mit Wolle machen! Zunächst intensivierte ich das Hobby in Form eines Stricktreffs. Seit 2010 findet dieses Treffen einmal pro Woche statt.

 

SaSa-ueber_Sasa-Oma

 

spinnen_mit_Margot_4a

Kurze Zeit später brachte mir eine Freundin  das Spinnen näher, auch dieses zog mich in den Bann. Das gleichzeitige „Spielen“ mit Farben beim Spinnen, brachte mich dann auf den Weg zum Färben mit Pflanzen. Damit war der Grundstein für meine kleine Manufaktur gelegt.

Meine Verkaufserfahrungen begannen  2014 mit einem kleinen, feinen Angebot aus handgesponnen und mit Pflanzen gefärbten Garnen.

Heute gibt es einen Onlinshop, ein kleines Ladengeschäft und viele internationale Garne, die ich zum überwiegenden Teil mit viel Liebe selber färbe. Es gibt Workshops zu vielen Strickthemen und Techniken. Eigene Entwürfe runden das Angebot ab.

Ich bin dankbar, dass ich jeden Tag mit dem schönsten Hobby der Welt verbringen darf. Ganz besonders dankbar bin ich aber für die vielen Freundschaften, welche dadurch entstanden sind.